Industrielle Nebenprodukte wie Elektroofenschlacke für den Straßenbau zu nutzen, hat eine lange Tradition und ist heute Stand der Technik

Dort, wo Raumbeständigkeit und Druckfestigkeit gefragt sind, hat sich die Elektroofen-Schlacke als qualifizierter Baustoff bewährt. Elektroofenschlacke ist unempfindlich gegenüber Wassergehaltsschwankungen. Somit ist auch die Beständigkeit gegen Witterungsveränderungen eine ihrer besonderen Stärken.

Elektroofenschlacke wird aufgrund ihrer guten Gesteinseigenschaften deshalb immer häufiger im Straßenbau eingesetzt.


Die Verwendung von Elektroofenschlacke im Straßenbau unterliegt einer regelmäßigen Güteüberwachung. Bereits seit 1997 kann die Güteüberwachung und Eignungsbeurteilung der Elektroofenschlacke im Straßenbau lückenlos nachgewiesen werden. Die Ergebnisse der einzelnen Prüfberichte machen deutlich, daß die Anforderungen an die Elektroofenschlacke im Straßenbau in vollem Umfang erreicht werden.


[Fenster schließen]